Freitag, 25. März 2011

Ein direkt manipulativer Baukasten für Adventure-Spiele mit komplexer Quest-Logik

Steckbrief:
Project:
Prototyp der Bachelor-Thesis: Ein direkt manipulativer Baukasten für Adventure-Spiele mit komplexer Quest-Logik
Developer:
Chris Krauß
Published:
März 2010
Reason:
Bachelor-Thesis
Tools:
Java (IDE: Netbeans; basierend auf der Netbeans Platform 6); Render-Engine: Golden T Game Engine
Requirements:
Java JRE


Das Ziel des im Rahmen dieser Bachelor-Arbeit entstandenen Prototypen ist es, ein Autorensystem zur Erstellen von zweidimensionalen Point & Click Adventure-Spielen zu entwickeln, welches vor allem für unerfahrene Benutzer, wie zum Beispiel Kinder, einen einfachen Zugang bietet. Dabei musste auf die Nutzung einer Skriptsprache verzichtet werden – stattdessen müssen alle Spielelemente durch direkte grafische Manipulation erstellt und bearbeitet werden können. Die Netbeans Platform 6 dient als Grundlage zur Modularisierung der Java-Software. Außerdem werden verschiedene Techniken zur Implementierung der Spiellogik vorgestellt, welche auch für Spiele anderer Genre genutzt werden können.


Über die Form der Veröffentlichung und Nutzungslizenzen des Prototypen wird derzeit nachgedacht.

Keine Kommentare:

Kommentar posten